Frau liest in einer Bibel, daneben das Logo von "Am Punkt.", dem Bibelkurs der Österreichischen Bibelgesellschaft. Icons und Namen biblischer Bücher sind über das Bild gelegt.

2.Mose/Exodus

zur Auswahl

Exodus nimmt die Geschichte von Gottes Volk auf, wo sie in Genesis endete. Am Ende dieses Buches lebte Josephs Familie in Ägypten. Exodus beginnt, einige Jahre später, mit einem neuen Pharao, der Gottes Volk unterdrückte und versklavte. Mose ist als kleines Kind in Gefahr, wird aber gerettet und von Gott berufen, sein Volk in die Freiheit zu führen. Exodus erzählt die Geschichte, wie die Israeliten Ägypten verlassen, das Rote Meer durchqueren und die Wüste erreichen. Sie kommen zum Berg Sinai, wo Gott durch Mose einen Bund mit seinem Volk schließt und ihnen Anweisungen für gelingendes Leben, u.a. die Zehn Gebote, gibt. Außerdem wird die Geschichte erzählt, wie Gottes Volk aufbegehrt gegen Gott, wie sie das Goldene Kalb zur Anbetung bilden, bevor sie Reue zeigen und erneut umkehren und die Treue zum Bund versprechen. Wesentliche Textstellen sind in Exodus Mose und der brennende Dornbusch, die Einsetzung des Passafestes sowie und die Errichtung des mobilen Wanderheiligtums.

Zeitaufwand

Lesezeit: Drei Stunden
Hast du weniger Zeit? Lies nur 1-3; 7; 12; 14,15-15,1; 20; 34

Genre

Geschichte und Gesetz

Inspirierende Zitate

Gott antwortete: „Ich bin da“, und er fügte hinzu: „Sag zum Volk Israel: ‚Der Ich-bin-da hat mich zu euch geschickt.‘“ (Exodus / 2. Mose 3,14)

„Ich bin der Herr, dein Gott! Ich habe dich aus Ägypten herausgeführt, ich habe dich aus der Sklaverei befreit. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.“ (Exodus / 2. Mose 20,2-3)

Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmel, Erde und Meer mit allem, was lebt, geschaffen. Am siebten Tag aber ruhte er. Deshalb hat er den siebten Tag der Woche gesegnet und zu einem heiligen Tag erklärt, der ihm gehört. (Exodus / 2. Mose 20,11)

Herausforderung

Wie in vielen alttestamentlichen Erzählungen finden manche die Darstellung Gottes recht herausfordernd. Ist er ein Gott, der die Erstgeborenen töten würde, um seinen Willen durchzusetzen?

Die Bibelstellen hinsichtlich des Gesetzes gegen Ende des Buches (besonders nach Kapitel 25) sind nicht mehr so herausfordernd, eher formale Richtlinien, können aber etwas schwer zu lesen sein.

Über den Autor

Ursprünglich wurde Mose als Autor der ersten fünf Bücher der Bibel angesehen (Genesis – Deuteronomium). Sie werden im Judentum Tora und im Christentum Pentateuch genannt.

Bibelwissenschaftler argumentieren heute, dass Mose nicht der Autor des Pentateuchs war und dass die Bücher vielmehr über eine lange Zeitdauer hinweg entstanden seien. Mündliche Überlieferungen wurden nach und nach niedergeschrieben und weitere Texte kamen hinzu.

Zeitlicher Kontext

Eine der größten Debatten zum Auszug aus Ägypten und den damit verbundenen Ereignissen ist die Frage nach möglichen Belegen zur Datierung.

Einige Bibelwissenschaftler nehmen ein Datum um das fünfzehnte Jahrhundert vor Christus an (480 Jahre zurückgezählt von der Errichtung des Salomonischen Tempels); andere sprechen sich aufgrund archäologischer Beweise für eine Datierung um 1250-1200 vor Christus aus, wobei es in der wissenschaftlichen Debatte Zweifel an der Zuverlässigkeit dieser Belege gibt. Wieder andere meinen, es wäre grundsätzlich nicht möglich, die Ereignisse überhaupt zeitlich festzulegen.

Andere Bücher um diese Zeit

Auch Teile der Bücher Levitikus, Numeri und Deuteronomium werden in dieser Zeit der Gabe der Gebote und Gesetze für das Volk Israel angesiedelt.

Art des Buches

Exodus teilt sich in zwei Bereiche:
- Theologische Geschichte (d.h. Geschichte, die erzählt wird, um zu lehren, was wir glauben, wie bzw. wer Gott ist). In der Erzählung vom Auszug aus Ägypten ist das zugrundeliegende Thema, dass Gott die Menschen aus Sklaverei und Unterdrückung befreit.
- Gesetz, d.h. die Gabe der Gebote durch Gott, damit sein Volk seine Treue zum Bund durch das Befolgen der Gesetze zeigen konnte.

Aufbau des Buches

1,1–15,21 Gottes Volk in der Sklaverei in Ägypten
15,22–18,27 Der Weg vom Roten Meer zum Berg Sinai
19,1–24,18 Die Offenbarung der Gebote am Sinai
25,1–31,18 Anweisungen zur Errichtung des Heiligtums
32,1–34,35 Der Aufstand gegen Gott und die anschließende Vergebung
35,1–40,38 Gottes Volk errichtet das Heiligtum, wie von Gott gewollt

Weiterführend

Ein zentrales Thema in Exodus ist das Schließen, Brechen und Wiederschließen des Bundes zwischen Gott und seinem Volk dargestellt. Bedenke dies, wenn du die dieses Buch liest, und frage dich, wieso es den Menschen so schwer fiel, den Bund mit Gott zu halten.

Du wirst bemerken, dass den Menschen im Buch Exodus, wie auch in Deuteronomium, die Zehn Gebote und andere Vorschriften / Weisungen gegeben werden. Achte darauf, wie die 10 Gebote mit den übrigen Vorschriften in Zusammenhang stehen!

Göttliche Berufung und die menschliche Antwort darauf sind zwei eng verbundene Themen. Beginnend im Ruf Gottes an Mose, bis zu den Ereignissen, in denen Gott sein Volk beruft und das Volk Israel antwortet.

Achte beim Lesen auf das Thema des göttlichen Rufs an sein Volk und deren Antwort für ihn.

Bedeutung für mich

Eines der bedeutendsten Themen dieses Buches ist die Befreiung von Gottes Volk aus der Sklaverei. In Exodus 14 befreit Gott sie körperlich aus der Gefangenschaft, aber mental scheinen sie noch für einige Zeit in sich gefangen zu bleiben. Wenn du liest, achte auf diese Stellen! Reflektiere, was dich aus deiner Vergangenheit gefangen hält.

Diskussionsanregung

- Gab es Stellen im Buch, die dir besonders gut gefallen oder die dich inspiriert haben?
- Gab es Stellen im Buch, die dir nicht gefallen haben oder mit denen du Schwierigkeiten hattest?
- Worum glaubst DU geht es in dem Buch?
- Sprich über Exodus! Wenn du dich in der Bibel auskennst, weißt du, dass der Auszug aus Ägypten eines der wichtigsten Ereignisse im Selbstverständnis von Gottes Volk ist. Sprich darüber, wieso du denkst, dass er so wichtig ist und wieso dies auch heute noch einen wesentlichen Beitrag darstellt.
- Der rote Faden des Alten Testaments zieht sich auch durch Exodus – Gott, der sein Volk erreichen möchte und die Unfähigkeit des Volkes, ihm treu zu bleiben. Wieso, denkst du, fällt es ihnen so schwer Gott treu zu bleiben? Wieso fällt es uns schwer?
- Exodus erzählt, dass Gott das Herz des Pharaos erhärtete, sodass er nicht tat, was Gott wollte. Sprich darüber – was denkst du, geht hier vor?
- Hast du im Buch etwas gelesen, dass dich berührt, deinen Glauben erweitert oder dich so bewegt hat, dass du mehr über dein Leben und wie du es lebst, nachdenkst?

Mehr zum Thema Bibellesen

Junge Frau liest in einer Hängematte am Ufer eines Sees in der Bibel.

Bibel lesen in 7 Schritten

Es gibt sehr unterschiedliche Arten, wie die Bibel gelesen werden kann. Damit Ihre persönliche Lektüre der Bibel ein bereicherndes Erlebnis wird, zeigen wir Ihnen in sieben Schritten, wie Sie sich an die Bibel annähern können.

Bibelleseplan 2021

Bibelleseplan 2021 kostenlos bestellen!

Sie möchten mehr in der Bibel lesen? Dann ist unser Bibelleseplan 2021 der ideale Begleiter!

das-handgeschriebene-neue-testament-ist-fertig-2

Handgeschriebene Bibel

"Das Abschreiben der Bibelverse war ein wunderbares Erlebnis und hat mir Freude gemacht!" Diese Erfahrung teilen viele Christinnen und Christen in ganz Österreich, die sich bereits am Projekt der „Handgeschriebenen Bibel“ beteiligt haben!